CDU, Saar, Mosel, Hochwald, Saarburg, Kell am See, Rheinland-Pfalz

Neuigkeiten

05.02.2014, 16:24 Uhr

Politische Ränkespiele vor Gemeindeinteressen gestellt

Verbandsgemeinderat

"FWG, SPD und Grüne machen Wahlkampf im VG-Rat. Diese politischen Ränkespiele verhindern sachorientierte Entscheidungen zum Wohl der Bürger", so Simone Thiel und Franz-Josef Reiter.

Die Ablehnung des CDU-Vorschlages, Siegfried Büdinger als neuen 1.Beigeordneten der Verbandsgemeinde Saarburg zu wählen, ohne einen anderen Personalvorschlag zu machen, sei unsinnig. Nachdem Jürgen Dixius inzwischen zum hauptamtlichen Bürgermeister bestellt wurde, wollte die CDU die Position des 1. Beigeordneten bis zur Neuwahl des Gremiums im Mai neu besetzen. Dabei entstehen keinerlei Kosten oder zusätzliche Aufwendungen.

Die CDU habe in den vergangenen Jahrzehnten immer für das Saarburger-Modell gestanden und trotz deutlichen Mehrheitsverhältnissen im Verbandsgemeinderat die drei Beigeordneten stets drei Fraktionen zugestanden. "Die Bürger wollen von uns, dass wir uns für ihre Gemeinden einsetzen und dazu war es gut dem Bürgermeister drei Beigeordneten zur Seite zu stellen," so Thiel und Reiter.

Die Verweigerungshaltung von SPD, Grünen und FWG nehmen wir zur Kenntnis, zumal Siegfried Büdinger zuvor von den anderen Fraktionen als geeigneter Kandidat bewertet wurde. "Wir stellen uns nun auf einen engagierten Kommunalwahlkampf ein", so Thiel abschließend.

aktualisiert von Simone Thiel, 23.02.2014, 15:18 Uhr